Samstag, 22. September 2012

22.-24. Tag Outback

Unser nächstes Ziel hieß Alice Springs. Landschaftswechsel vom grünen Regenwald ins rote trockene Zentrum von Australien.
Von hier aus starteten wir eine 3-Tagestour durch das Outback.
Da es hier schon seit über 5 Monaten nicht mehr geregnet hatte, entstanden folgenden 2 Bilder vom "Fluss" in Alice Springs. :-)



Alice Springs bietet ansonsten nicht viel, ist jedoch ein Ausgangspunkt für Touren zum Ayers Rock (Uluru), wodurch hier viele Leute übernachten.
Am Folgetag starteten wir auch in unser großes Outback-Abenteuer.
Unser erstes Ziel hieß Kings Canyon. Der etwa 6 Stunden von Alice Springs entfernte Canyon ist richtig beeindruckend.
Wir umwanderten den über 100 Meter tiefen Canyon bei heißen 38 Grad. Genug Sport für den Tag :-).







Unser Abenteuer ging weiter. Auf dem Weg zum nächtlichen Lager, stoppten wir mitten im Outback und besorgten uns Feuerholz. Ein Bild gibt es leider nicht, doch es machte richtig Spaß Baum um Baum mitten im Outback zu fällen. :-)
Nach Stärkung durch feines Essen am Lagerfeuer, legten wir uns in unsere kuschligen Swags (Schlafsäcke) und genossen die schöne Sicht auf Millionen von Sternen.


Am nächsten Morgen ging es weiter zu den Felsformationen Kata Tjuta oder auch Olgas genannt. Sie liegen etwas 50 Kilometer vom Ayers Rock entfernt.






Blick auf den Uluru...


Am nächsten Tag umwanderten wir den 3 Kilometer langen und Kilometer breiten Uluru. Der Umfang beträgt etwas 9 Kilometer. Echt cool so Nah am Uluru zu sein :-).
Am Abend genossen wir noch den Sonnenuntergang...





Hier noch Wandmalereien der Aborigines...


Auf dieser Seite des Uluru kann man den Berg besteigen. Es wird jedoch nicht erwünscht!


Ein kleiner Kameltrip beendete unsere schönes Outback-Abenteuer...


Tag: 1 - 2 - 3 - 4 - 5 - 6 - 7 - 8 - 9 - 10 - 11 - 12 - 13 - 14 - 15 - 16 - 17 - 18 - 19 - 20 - Fazit

Blogger Templates by Isnaini Dot Com and Construction. Powered by Blogger