Donnerstag, 24. März 2011

Angkor

Der Bericht wurde erweitert ...

Einen Bericht über Angkor zu schreiben ist gar nicht so einfach. Wir wollen euch nicht mit seitenweise Infos über die Tempel volltexten, aber einfach nur Bilder hinzuklatschen macht auch wenig Sinn. Für Infos gibt's ja Wikipedia ;)

Selbst wenn Angkor nur aus einer großen Tempelanlage bestehen würde, wär dies grund genug dort hin zu fahren, denn es ist wirklich absolut sehenswert. Angkor besteht aus 4 großen Tempelanlagen und noch aus zahlreichen kleineren Tempeln. Zusammen ergibt das ganze dann den größten Tempelkomplex der Welt.

Hier gibts zuerst mal eine Karte, damit man sieht wie groß das ganze Gebiet ist und wieviele Tempelanlagen es dort gibt.



Wir haben uns ein TukTuk für den ganzen Tag gemietet und uns damit immer zu den Tempeln fahren lassen von wo aus wir dann alles selbst erkundet haben. Begonnen haben wir mit dem größten und bekanntesten Tempel in Angkor - dem Angkor Wat. Er war einer der wenigen Tempel die all die Jahre hinweg fast immer genutzt wurde und daher besonders gut erhalten ist. Das ganze ist nicht einfach nur ein großer Steinhaufen, sondern überall wurden aufwendige Relieffs in den Stein eingearbeitet. Im ganzen Gebiet von Angkor sind zahlreiche Touristen unterwegs aber da es so viele Tempel gibt verteilt es sich eigentlich ganz gut.












Es folgt die etwas zerfallene Tempelanlage Banteay Kdei. Sie fällt im Verhältnis zu den restlichen Anlagen eher klein aus.





Weiter ging es zu dem großen Tempel Ta Prohm. Eine Ruine, bei der sich die Natur über hunderte von Jahren mal schön austoben konnte. Hier kam richtiges Indiana Jones/Tom Raider/Uncharted Feeling auf. Unser Lieblingstempel ;)








An dem kleineren Ka Teo Tempel waren fast keine Touristen, denn an dem Tempel gab es fast keine Holztreppen sondern nur die original Tempeltreppen, welche extrem steil sind. Auf dem Bild, welches von oben geschossen wurde, sieht es zwar aus wie eine senkrechte Wand, aber da gab es noch ein paar Stufen :)






Zum Abschluss des Tages ging es dann noch zu den Tempel im Bereich Angkor Thom.




Bilder folgen...

Ein wahnsinnig toller Tag ging damit zu Ende und kaum im Hotel angekommen gab's ein richtig monsunartiges Gewitter mit Stromausfall und Land unter - nochmal Glück gehabt :)

Tag: 1 - 2 - 3 - 4 - 5 - 6 - 7 - 8 - 9 - 10 - 11 - 12 - 13 - 14 - 15 - 16 - 17 - 18 - 19 - 20 - Fazit

Blogger Templates by Isnaini Dot Com and Construction. Powered by Blogger